Extrem heiße Erotik mit geilen Sexgirls im Erotik Chat! Sie zeigen dir alles vor der Live Sexcam.
Erotik Girl
Das besondere Knistern, ein verführerischer Blick, ein sanftes Seufzen im Dunkeln, all das macht Erotik aus und noch viel viel mehr. Erotik ist nicht nur Sex, Sex ist einfach nur die Mechanik, die Penetration diverser Körperöffnungen. Erotik aber ist das was im Kopf beginnt, das was einen erst zur sexuellen Handlung führt oder zwingt. Erotisch ist für jeden etwas anderes, manche finden es erotisch wenn eine Frau im Minirock in einem Nachtclub ihren Po zur Schau stellt, andere finden es besonders prickelnd wenn Sie in einem Zugabteil in den Ausschnitt der jungen schlafenden Studentin schauen. Für mich gibt es viele Seiten der Erotik, oftmals sind es ganz unerwartete Sachen, gerade Dinge die man nicht künstlich erzeugen kann oder replizieren. Zum Beispiel ein sanftes Kichern am Telefon oder ein Satz der völlig unerwartet einen aus der Konversation reisst. Dies kommt auch auf das Gegenüber an, der Satz allein reicht nicht, die Art und Weise spielt eine Rolle. Gerade bei Erotik verwechseln viele es mit Sex. Erotik ist vielmehr der Spiel mit den Sinnen, das Wenige sehen und das Viele erahnen, der Fantasie freien Lauf lassen, mit den Gedanken spielen. Es darf jedoch nicht in Gewohnheit oder Mechanik ausarten. Man könnte sagen Erotik ist die sinnliche Liebe zwischen zwei Menschen, die Verschmelzung körperlicher und geistiger Zuneigung. Viele Dichter, Poeten und Künstler gaben dieser Hingabe in unzähligen Formen Ausdruck, sei es in Gedichten, Bildern oder Musikstücken. Ja auch Objekte können erotisch sein, Erotik ist nicht personengebunden, jedoch reflektieren diese Dinge jedoch meist das Gefühl und die innere Ansicht des Künstlers. Er verleiht damit seiner Sicht der Erotik auf diese Weise Ausdruck. Erotik ist wichtig, lässt sie uns doch erst sexuell aufmerksam auf etwas werden und trägt damit entscheidend zur Fortpflanzung bei. Gut, bei manchen Menschen reicht schon eine nackte Muschi damit der Penis gegen Himmel steht, aber zum Glück hat auch hier die Evolution Einzug gehalten. Man wählt sich seinen Partner nicht mehr nur durch die Größe bestimmter primärer Geschlechtsmerkmale aus, sondern es muss knistern. Würde es dies nicht, wäre es nur reiner Trieb und Befriedigung der eigenen Lust. Deshalb seien Sie sorgsam bei der Wahl ihres Partners, lernen sie zuerst sich selbst kennen und unterscheiden Sie ob Sie gerade nur Befriedigung und reinen Sex suchen oder ob sie gerade etwas Besonderes im Gegenüber anspricht.


Nackte Brüste und ein wohlgeformter Hintern sprechen Ihr bestes Stück an, doch wenn Sie Erotik und eine wirklich hingebungsvolle Nacht erleben wollen, sollten Sie sich schon nicht nur auf das Teil zwischen ihren Beinen verlassen, sondern auch auf das zwischen ihren Ohren. Wenn man es ganz romantisch ausdrücken mag, verlassen Sie sich auf ihr Herz. Denn das weiß was gut ist. Das können Sie natürlich nur, wenn alles ausreichend vorhanden ist. Bei vielen Menschen fehlt einfach die Antenne für erotische Signale, um es mal vorsichtig zu sagen. Was darfs also sein, Sex oder Erotik und wenn Erotik, was macht Sie an, die Auswahl ist riesig und jeder Topf findet seinen Deckel.